Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mehr Vielfalt und Verantwortung in der Nachbarschaft

23. Juni 2016

Im Rahmen des Fachtags erfahren Sie, wie sich die Hamburger Wohn-Pflege-Gemeinschaften in struktureller Hinsicht im Vergleich zu anderen Bundesländern darstellen. Und wir stellen Querschnittsthemen mit entsprechenden Praxisbeispielen zur Diskussion, die für die Weiterentwicklung kleinräumiger Projekte an Bedeutung zunehmen:  Wohnkonzepte für Zielgruppen auch jenseits von Demenz, Bürgerschaftliches Engagement, Quartiersentwicklung und eine Strategie zur Stärkung der Hamburger Wohnstiftungen. Wir richten uns an Dienstleister, Investoren, Planer, Kommunalvertreter, Stiftungen, Seniorenverbände, Netzwerker, An- und Zugehörige und bürgerschaftlich engagierte Menschen, die Interesse an innovativen Wohn- und Versorgungsformen, Quartierskonzepten und zivilgesellschaftlichen Fragestellungen haben. Die Tagung wird anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Koordinationsstelle mit einer kleinen Feier abgerundet … lassen Sie sich überraschen!

Dokumentation

Wo stehen wir? Aus dem Forschungsprojekt im Auftrag des Bundesministerium für Gesundheit: Bestehende Konzepte und Handlungsbedarfe hinsichtlich der weiteren Stärkung ambulant betreuter Wohngruppen
Dr. Claus Heislbetz, Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.


Mehr Vielfalt: Wohnkonzepte: weiter entwickeln!

Input
Ulrike Petersen, Hambuger Koordinationsstelle für Wohn-Pflege-Gemeinschaften

WGs für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Pflegebedarf (Praxiserfahrungen seit 2009)
Thomas Gutierrez, Stiftung Freundeskeis Ochsenzoll

Gemeinsam älter werden in Mitte Altona
Ruth Riedel, Mit MEKAN Gemeinsam Älter Werden e.V.


Mehr Nachbarschaft: Quartiere: nachhaltig planen!

Spannskamp – Im Bestandsquartier verankert
Sabine Brahms, Allgemeine Deutsche Schiffszimmerer-Genossenschaft eG

Baakenhafen – Im Neubauquartier verankern
Dr. Marcus Menzl, HafenCity Hamburg GmbH


Mehr Glanz: Wohnstifte: für die Zukunft stärken!

„Perlen müssen poliert werden…Hamburgs Wohnstifte sind in die Jahre gekommen. Was ist zu tun?“
Mechthild Kränzlin, Homann-Stiftung

Details

Datum:
23. Juni 2016
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Elisabeth Alten- und Pflegeheim der Freimaurer von 1975 e.V.
Kleiner Schäferkamp 43 20357 Google Karte anzeigen