Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zuhause im Quartier

20. Oktober 2011

In der vertrauten Umgebung bleiben zu können, auch wenn durch Krankheit oder Behinderung Assistenz und Pflege lebens-notwendig werden, ist für weite Teile der (älter werdenden) Bevölkerung ein elementarer Wunsch. Die quartiersbezogene Entwicklung kleinräumiger Wohn- und Versorgungsangebote, die seit Jahren bundesweit voranschreitet und auch für Hamburg ein wichtiges fachpolitisches Ziel ist, trägt diesem Bedürfnis Rechnung.

„Wohnen mit Versorgungssicherheit ohne Betreuungspauschale“ – so lautet das Motto der Bielefelder Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft BGW. Das kommunale Wohnungsunternehmen mit 13.000 Wohnungen entwickelte gemeinsam mit dem ambulanten Dienst Alt und Jung e.V. bereits vor 25 Jahren beispielhaft neue Angebotsformen für alte, behinderte und pflege-bedürftige Menschen im Stadtteil.
Ausgehend von den langjährigen Erfahrungen des „Bielefelder Modells“ sollen im Rahmen der Tagung Impulse für die hiesige Quartiersentwicklung gewonnen werden. Wie kann in Hamburgs Stadtvierteln der Brückenschlag zwischen Bürgern, Wohnungswirtschaft und stationärer und ambulanter Versorgung für ein tragfähiges und lebendiges Miteinander aller Generationen gelingen?

Dokumentation

Lebendige Nachbarschaft – Wie ein Dach über meinem Viertel!
Prof. Klaus Dörner, Hamburg

Wohnen mit Versorgungssicherheit – ohne Betreuungspauschale
Norbert Müller, Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH

Ambulante Dienste als Assistenten der Bürgerselbsthilfe
Theresia Brechmann, Alt und Jung e.V. Bielefeld

Der bunte Mix einer sicheren Finanzierung der Hilfe im Stadtteil
Theresia Brechmann, Alt und Jung e.V. Bielefeld

Stationäre WGs für alte Semester
Henrike Voigt, Hanna Reemtsma Haus

Details

Datum:
20. Oktober 2011
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Seniorenzentrum St. Markus
Gärtnerstr. 63 20253 Google Karte anzeigen